Erschienen:29.09.2003 / Saarbruecker_Zeitung / MZG_LOK / BLOK30_6 

Ressort:Lokales    Textname:mg-schulfest.ART    Erfasser:JBRAUSCH


Schülersportfest in Merzig brachte Rekord 

Merzig (khs). Das herausragende Resultat beim Schülersportfest mit Hammerwurf des Leichtathletik-Vereins Merzig lieferte die 18-jährige Ramona Jungton vom LC asics Rehlingen. Gleich in ihrem ersten Versuch verbesserte sie ihren zwei Wochen alten Saarlandrekord im Hammerwurf der Jugend A und der Frauen auf 62,62 Meter, fast zweieinhalb Meter weiter als ihr alter Rekord. Im fünften Versuch übertraf sie mit 60,62 Meter ein weiteres Mal die alte Rekordmarke. Damit dürfte ihr zweiter Platz in der deutschen Bestenliste zementiert sein. Bei den C- und D-Schülern machte sich negativ bemerkbar, dass der AC Diefflen einen Tag zuvor bereits ein kurzfristig anberaumtes Sportfest für die selben Altersklassen ausgerichtet hatte. Nichtsdestotrotz gab es eine ganze Menge starker Ergebnisse. 

Auffällig bei den elfjährigen Jungen war Matthias Raubuch (TV Dillingen), der in vier Einzeldisziplinen und mit der Staffel siegte, dabei 1,32 Meter hoch und 4,29 Meter weit sprang sowie den Ball auf 49 Meter drosch. Einziger Mehrfachsieger bei den Zehnjährigen war Yannick Weiter (TV Ludweiler), er warf dabei mit dem Ball 40 Meter. Im nächstjüngeren Jahrgang waren es die Saar 05er aus Saarbrücken Ingo Eisenbeiß und Kevin Pouls, die je zwei Wettbewerbe gewannen. Ingo brauchte dabei für die 1000 Meter gerade einmal 4.04,99 Minuten. 

Noch schneller sogar war der ein Jahr jüngere Uli Mathis (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) mit 4.02,87 Minuten. Bei den Jüngsten (M 7) kam der Merziger Simon Gutwein gleich bei seinem ersten Wettkampf mit 9,57 Sekunden über 50 Meter und 2,94 Meter im Weitsprung zu seinen zwei ersten Siegen. Kein Wunder übrigens: Sein Halbbruder Thomas (...) war mehr als 20 Mal Saarlandmeister in allen möglichen Disziplinen vom Crosslauf bis zum Zehnkampf. Mit Fabian Stahl war auch ein zweiter LV'ler in dieser Altersklasse vorn: Er gewann mit 27 Metern den Ballwurf. Einen weiteren ersten Platz holte Mareike Krok bei den elfjährigen Mädchen mit 8,40 Sekunden über 50 Meter. Erstaunliche 41 Meter schaffte die Luxemburgerin Noémi Pleimling (CA Dudelange) im Ballwurf der W 10. Bei den neunjährigen Mädchen glänzte vor allem Franziska Eberle (Saar 05) mit drei Siegen, darunter 8,82 Sekunden über 50 Meter. Bei den Siebenjährigen gab es dann wieder einen Sieg aus der Nachwuchsgruppe des LV Merzig zu bejubeln: Rachel Sol gewann den Weitsprung mit 2,78 Meter.

 

zurück